HISTORIE

Tradition und Innovation gehen bei Reck & Co. Hand in Hand. Wir verfügen über mehr als 150 Jahre Erfahrung in der zuverlässigen Abwicklung und Prävention von Transportschäden.

GRÜNDUNG DES UNTERNEHMENS

Es ist die Zeit der großen Auswanderungswelle von Bremen und Bremerhaven nach Amerika. Gemeinsam mit seinem Freund, dem Kaufmann Diederich Cordes, gründet Friedrich Reck am 15. September 1848 in Bremen die Firma F. Reck & Co. Das „Ausrüstungs- und Verproviantierungs-Geschäft für Schiffe und Auswanderer“ floriert.

Firmengründer Friedrich August Gotthard Reck

EINSTIEG INS REEDEREIGESCHÄFT

Der Auswandererstrom ebbt im Laufe der 1850er Jahre ab. Im Gegensatz zu Cordes hält Reck nicht am Schiffsausrüstergeschäft fest. Er wagt am 1. Januar 1854 den Schritt ins Reedereigeschäft und tritt zugleich als „Privat-Assekuradeur“ auf. Innerhalb weniger Jahre macht er sich einen Namen als Korrespondentreeder. Zeitweise umfasst die Reck-Flotte acht Segelschiffe.

Proviantliste der Firma Reck & Co.
Eine Übersicht der Signalflaggen  aus dem 19. Jahrhundert

BEGINN EINER ERFOLGREICHEN ZUSAMMENARBEIT

Franz Heinrich Kasten tritt als „Commis“ in die Firma ein und erlernt das Havarie- und Versicherungsgeschäft von der Pike auf. Mit Fleiß und Wissensdrang arbeitet er sich innerhalb von nur zwei Jahren nach oben. So wird er im jungen Alter von 22 zum Prokuristen ernannt.

Der spätere Firmenpartner Franz Heinrich Kasten

AGENTURVERTRAG MIT SELTENHEITSWERT

Reck & Co. übernimmt das Transport-Versicherungsgeschäft als Agent für einen Versicherer. Mit großem Erfolg: Dieser erste Agenturvertrag dauert über 100 Jahre. Eine Seltenheit in der Branche. Im selben Jahr wird die Firma als Havarie-Kommissar tätig.

Der erste Agenturvertrag von Reck Und Co. mit einem Versicherungsunternehmen

Ernennung zum AIMU Korrespondent

Die erste offizielle Ernennung als Havarie-Kommissar erfolgt vom American Institute of Marine Underwriters. Diese Ernennung besteht bis zum heutigen Tag. Im selben Jahr erhält Friedrich Reck eine besondere Auszeichnung: Er wird zum Präsidenten der Bremer Handelskammer gewählt.

NEUER PARTNER AN BORD

Ein bedeutendes Jahr für Franz Heinrich Kasten: Er wird als Partner in die Firma Reck & Co. aufgenommen. Ebenso wie Friedrich Reck stellt er sich Zeit seines Lebens mit Begeisterung neuen Herausforderungen und entwickelt die eigenen Fähigkeiten konsequent weiter.

ERNENNUNG ZUM LLOYD’S AGENT

1891 wird die Firma zum „Lloyd’s Agent“ ernannt. Diese Ernennung besteht bis zum heutigen Tag.

Sowohl die AIMU als auch die Lloyd’s-Ernennung gelten noch heute als Gütesiegel.

Lloyds-Brief von 1891

ENDE EINER AERA

In den 30er Jahren geht die Firma Reck & Co., nach Ausscheiden des letzten Mitglieds der Familie Reck, in den alleinigen Besitz der Familie Kasten über. Mit Franz Heinrich Kasten tritt die 3. Generation der Familie Kasten ins Unternehmen ein.

Wiederaufleben der überseeischen Geschäftsbeziehungen

Während des 2. Weltkrieges gestaltet sich der Geschäftsbetrieb von Reck & Co. als sehr schwierig. Bestehende Kontakte mit Übersee kommen zum Ruhen in dieser Zeit. Nach dem Krieg leben die lang gewachsenen Geschäftsbeziehungen mit Übersee schnell wieder auf.

Eintritt von Gerhard Kasten

Gerhard Kasten tritt als 4. Generation der Familie ins Unternehmen ein. Es folgen Wanderjahre bei Versicherern in der Schweiz, in London und in New York. In England absolviert Gerhard Kasten das Fachexamen A.C.I.I. (Associate of the Chartered Insurance Institute).

Gerhard Kasten wird Teilhaber

Nach dem plötzlichen Tod seines Vaters Ende 1970 wird Gerhard Kasten geschäftsführender Teilhaber.

ZUWACHS DURCH HARALD VON SEYDLITZ

Harald von Seydlitz tritt 1992 als Sachverständiger und Schadendienstleister in das Unternehmen Reck & Co. ein. In den 70er Jahren hatte Gerhard Kasten den Grundstein für das Regressgeschäft gelegt. Von Seydlitz baut diesen Leistungsbereich mit großem Engagement zu einem der Hauptstandbeine des Unternehmens aus.

Rechtliche Vertiefung durch Marc Friedrich

Marc Friedrich tritt 1997 als Jurist in der Regressabteilung in das Unternehmen Reck & Co. ein.

Harald von Seydlitz wird Partner

Zehn Jahre nach seinem Firmeneintritt wird Harald von Seydlitz geschäftsführender Gesellschafter von Reck & Co.

EXPANSION NACH FRANKREICH

Die Firma Reck & Co. baut weitere Standorte im Ausland auf und gründet gemeinsam mit Ronald Farhana F. Reck & Co. (France) sarl mit Büros in Marseille und Paris.

Franz Kasten tritt als Familienmitglied der 5. Generation in die Firma ein. Mit 14 Jahren Erfahrung im internationalen Transport- und Logistikgeschäft verdichtet er das Kompetenzspektrum und setzt neue Impulse.

Franz Kasten, Geschäftsführer der Reck & Co. GmbH

Neue Gesellschaft in Belgien

Um den Aktionsradius und damit auch das Netzwerk im Sinne der Kunden auszubauen, wird die Reck & Co. (Belgium) bvba mit seinem Büro in Zeebrügge, Belgien, gegründet.

RECK & CO. ÜBERNIMMT WEITERE LLOYD´S AGENTUREN

Reck & Co. wird auch für Hamburg, Berlin und München als Lloyd´s Agent ernannt. Damit deckt Reck & Co. alle deutschen Seehäfen ab.

Umstrukturierung der Führungsetage

Die Führungsetage wird umstrukturiert. Ab sofort gibt es drei geschäftsführende Gesellschafter im Unternehmen Reck & Co.: Harald von Seydlitz, Franz Kasten und Marc Friedrich. Gerhard Kasten war ein Jahr zuvor als Geschäftsführer ausgeschieden.

Drei Geschäftsführer im Unternehmen Reck & Co.

NEUES BÜRO IN DER SCHWEIZ

In Basel wird die Reck & Co. (Suisse) AG gegründet. Im selben Jahr wird die Gesellschaft zum Lloyds Agenten für die deutschsprachige Schweiz und Liechtenstein ernannt. Zusätzlich zieht das belgische Büro von Zeebrügge nach Antwerpen um.

UMZUG IN DEN WESERTERMINAL

Das Unternehmen wächst weiter. Deshalb zieht Reck & Co. im Oktober 2015 in den Weser-Terminal 1 in die Überseestadt. Alle zentralen Funktionen wie die Regressabteilung, die Schadenregulierung und die internen Dienste konzentrieren sich fortan in Bremen.

Der Weser Tower im Überseehafen in Bremen

ELISABETH FENTSAHM LEITET „AUTOMOTIVE“

Die Nachfrage nach kompetenter Schadenregulierung durch das Unternehmen Reck & Co. ist groß. So hat sich der Mitarbeiterstab allein in den letzten fünf Jahren verdoppelt. Auch die Abteilung Automotive floriert. Um eine optimale Koordination und Abwicklung zu gewährleisten, leitet Elisabeth Fentsahm von nun an diesen Bereich.

Elisabeth Fentsahm, Leiterin der Abteilung Automotive bei Reck & Co.

RECK & CO. (SUISSE) AG WIRD LLOYD´S AGENT FÜR DIE GESAMTE SCHWEIZ

Reck & Co. (Suisse) AG wird zusätzlich für die Westschweiz zum Lloyd´s Agent ernannt und weitet damit die Zuständigkeit auf die gesamte Schweiz und Liechtenstein aus.

VERTRAUEN SIE UNSEREM GUTEN RUF

Wir sind Partner in den weltweit führenden Netzwerken von Lloyd´s Agency, AIMU und CESAM.

Verbandlogos Reck & Co.
Cesam Logo
AIMU Logo klein
Cesam Logo
AIMU Logo klein